Chronik

1961 - 1989 - 2018Am 5. Februar 2018 sind 28 Jahre, zwei Monate und 27 Tage seit dem Mauerfall vergangen. Genauso lange trennte die Berliner Mauer in der Zeit zwischen dem 13. August 1961 und dem 9. November 1989 Menschen in Ost und West. Sie wurde weltweit zum Symbol für den Kalten Krieg.

Aufgerissenes Straßenpflaster am Brandenburger Tor, 13. August 1961

13. August 1961

Seit dem frühen Morgen wird mitten in Berlin das Straßenpflaster aufgerissen, werden Asphaltstücke und Pflastersteine zu Barrikaden aufgeschichtet... Mehr
Chris Gueffroy: geboren am 21. Juni 1968, erschossen am 5. Februar 1989 bei einem Fluchtversuch an der Berliner Mauer; Aufnahme Nov./Dez. 1988

5. Februar 1989

Der 20-jährige Chris Gueffroy träumt davon, nach Amerika zu reisen. Zusammen mit einem Freund will er die Flucht nach West-Berlin wagen.... Mehr
Nach der Öffnung des Schlagbaums drängen sich in der Nacht vom 9. zum 10. November 1989 Menschen und Autos auf der Bösebrücke an der Bornholmer Straße.

9. November 1989

In der Bornholmer Straße wird die Lage gegen 23.00 Uhr für die Kontrolleure bedrohlich. Tausende Menschen drücken auf den Grenzübergang.... Mehr

Mauer und Todesstreifen

Wie hat sich der frühere Todesstreifen seit dem Fall der Mauer verändert? Aufnahmen der Grenztruppen aus den 1980er-Jahren und Vergleichsfotos von Dajana Marquardt aus... Mehr

App „Die Berliner Mauer"

Rund 156 Kilometer lang war die Mauer, die von August 1961 bis November 1989 West-Berlin vom Umland trennte. Sie verschwand, ebenso wie der Staat, der sie errichtet... Mehr
Zum Seitenanfang