Startseite > Chronik

Chronik 1973

  • Januar 
  • Februar 
  • März 
  • April 
  • Mai 
  • Juni 
  • Juli

     
    • 1973

      2. Juli

      Eine Einigung der beiden deutschen Sportverbände DSB und DTSB über innerdeutsche Sportbeziehungen scheitert an der Frage der Einbeziehung West-Berlins.
    • 1973

      3.-8. Juli

      In Helsinki wird die „Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa" von den Außenministern der 35 Teilnehmerstaaten aus Ost und West, darunter die USA und Kanada, eröffnet. Am Rande des Treffens begegnen sich auch die beiden deutschen Außenminister Otto Winzer und Walter Scheel.


      Zum anschauen des Videos benötigen Sie Flash und Javascript

    • 1973

      26. Juli

      Mit Spaten und Kinderschaufel heben zwei Brüder mit ihren Familien in Klein Glienicke einen 19 Meter langen Tunnel aus. Die Stasi ist über die Fluchtabsicht informiert, trotzdem glückt der Versuch: Am 26. Juli kommen sie in Berlin-Zehlendorf an.
      19 Meter unter der Erde gegraben: Gelungene Tunnelflucht von Klein Glienicke nach Berlin-Zehlendorf, 26. Juli 1973
      Gelungene Tunnelflucht von Klein Glienicke nach Berlin-Zehlendorf, 26. Juli 1973
    • 1973

      28. Juli - 5. August

      In Ost-Berlin finden die X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten statt.
    • 1973

      30./31. Juli

      Treffen der Staats- und Parteichefs der Warschauer-Paktstaaten auf der Insel Krim, 1. August 1973
      Dritte Krimkonferenz der Führer der Warschauer-Paktstaaten: Die Einhelligkeit der von Breschnew vorgegebenen Haltung zur Weltlage, insbesondere zur Politik der chinesischen KP, wird durch den rumänischen Führer Nicolae Ceausescu nachhaltig gestört.


      Während Breschnew den „prinzipienlosen Komplott" Pekings mit den bürgerlichen Staaten als „Rechtfertigung hegemonistischer Ansprüche der chinesischen Führung auf die Führerschaft in der ‚Dritten Welt’" geiselt, lobt Ceausecsu die Normalisierung der Beziehungen zwischen China und den USA als „Beitrag zur Minderung der Spannungen". Seine Vorschläge, in Richtung einer Auflösung des Warschauer Paktes zu wirken bei gleichzeitiger Auflösung der NATO, sowie damit aufzuhören, andere Parteien zu kritisieren oder zu verurteilen, weist Breschnew in seinem Schlusswort als „prinzipienlos" und „opportunistisch" entschieden zurück. Weniger anzeigen
  • August 
  • September 
  • Oktober 
  • November 
  • Dezember