"Touristen wieder in die CSSR", Neues Deutschland, 2. November 1989

Touristen wieder in die CSSR

Paß- und visafreier Verkehr

Berlin
(ADN). Tausende Bürger der DDR haben am Mittwoch die Grenzübergänge zur CSSR passiert. Ab Mitternacht war die zeitweilige Aussetzung des paß- und visafreien Verkehrs aufgehoben. Schon bis in die Nachmittagsstunden reisten rund 8000 Bürger in das Nachbarland.

Vom Hauptbahnhof Dresden fuhr am Morgen der zeitweise ausgesetzte Personenzug P 2171 wieder nach Decin. Diese Zugverbindung hatten bis zur Veränderung der Bestimmungen am 3. Oktober viele Tagestouristen für einen Besuch der grenznahen CSSR-Stadt genutzt. Am Übergang Zinnwald wird zum Wochenende mit etwa 3000 Fahrzeugen täglich gerechnet.


Quelle: Neues Deutschland, 2.11.1989.


Zurück