Startseite > Chronik

Chronik 1966

  • Februar 
  • März 
  • April

     
    • 1966

      1. April

      Professor Robert Havemann wird offiziell aus der DDR-Akademie der Wissenschaften ausgeschlossen, weil er durch seine Publikationen die dem Staat DDR gebotene Loyalität verletzt und „gegen die Pflichten des Bürgers eines sozialistischen Staates" verstoßen habe.
    • 1966

      1. April

      Alexander Schalck-Golodkowski baut den 1966 neu gegründeten Bereich Kommerzielle Koordinierung mit auf; Aufnahme 17.März 1988
      Durch eine Verfügung des DDR-Ministerrates wird im Ministerium für Außenhandel und Innerdeutschen Handel der Bereich „Kommerzielle Koordinierung" gegründet, dessen einzige Aufgabe die maximale Erwirtschaftung von Devisen außerhalb des Staatsplanes ist. Leiter des Bereichs wird der Staatssekretär und MfS-Offizier Alexander Schalck-Golodkowski.
    • 1966

      8. April

      Der bayerische CSU-Vorsitzende Franz Josef Strauß fordert in einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit", die deutsche Frage zu europäisieren: „Ich sehe, so utopisch es heute klingt, nur eine einzige Möglichkeit, das bestehende Kräfteverhältnis so zu verschieben, dass die deutsche Frage keine Quelle der Unruhe mehr für die Nachbarn ist, weder im Westen noch im Osten: Sie führt über Europa."
    • 1966

      29. April

      Paul Stretz: geboren am 28. Februar 1935, erschossen am 29. April 1966 im Berliner Grenzgewässer; Aufnahmedatum unbekannt
      Der 31-jährige West-Berliner Paul Stretz wird beim Baden im Spandauer Schifffahrtskanal von Grenzsoldaten erschossen.


      Zum anschauen des Videos benötigen Sie Flash und Javascript

      Paul Stretz, geboren am 28. Februar 1935, erschossen am 29. April 1966 im Spandauer Schifffahrtskanal in Höhe Invalidenfriedhof
  • Mai 
  • Juni 
  • Juli 
  • August 
  • September 
  • Oktober 
  • Dezember