Termine

13. August 1961 | Der Mauerbau
Seit dem frühen Morgen wird mitten in Berlin das Straßenpflaster aufgerissen, werden Asphaltstücke und Pflastersteine zu Barrikaden aufgeschichtet, Betonpfähle eingerammt und Stacheldrahtverhaue gezogen. Fassungslos stehen sich die West-Berliner auf der einen, die Ost-Berliner auf der anderen Seite gegenüber.
mehr ...


3. Oktober 1990 | Die deutsche Einheit
Um Mitternacht wird der Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes wirksam. Die Bundesrepublik zählt nun insgesamt 78,7 Millionen Einwohner. Das Staatsgebiet hat sich um rund 108.000 auf 357.000 Quadratkilometer vergrößert.
mehr ...


9. November 1989 | Der Mauerfall
Es ist kurz vor Mitternacht. Tausende strömen über die Grenzübergänge in Berlin von Ost nach West. Die friedliche Revolution hat ihren Höhepunkt erreicht: Nach 28 Jahren fällt die Mauer.
mehr ...


 

28. April 1989

"Wenn man schon schießt..."

Erich Mielke gibt auf einer Dienstbesprechung des Ministeriums für Staatssicherheit die Aufhebung des Schießbefehls bekannt, stellt aber zugleich fest: "Wenn man schon schießt, dann muss man es eben so machen, dass nicht noch der Betreffende wegkommt, sondern dann muss er eben dableiben bei uns." Nur wiederwillig scheint er sich den neuen Anforderungen zu beugen: "Jetzt, nachdem alles so neue Zeiten sind, muss man den neuen Zeiten Rechnung tragen."
mehr ...

 
 

Arbeitsblätter für den Unterricht

Gab es einen offiziellen Schießbefehl?

Zahlreiche Fluchten endeten tödlich, Tausende Flüchtlinge wurden schwer verletzt, weil die Grenzsoldaten scharf schossen. Hatten die Soldaten der Grenztruppen einen offiziellen Schießbefehl? Anhand von Dokumenten und einem RIAS-Interview mit einem geflüchteten DDR-Grenzsoldaten erarbeiten die Schülerinnen und Schüler Antworten auf diese Fragen. Die Arbeitsblätter wurden in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg für die Sekundarstufen I und II und für die Grundschule entwickelt.
mehr ...

 

Forschungsprojekt

Todesopfer an der Berliner Mauer 1961-1989

Mindestens 138 Menschen wurden zwischen 1961 und 1989 an der Berliner Mauer getötet oder kamen in unmittelbarem Zusammenhang mit dem DDR-Grenzregime ums Leben. Dies ist der aktuelle Stand des gemeinsamen Projekts der Gedenkstätte Berliner Mauer und des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam. In diesem Zuge sind Portraits zu den 136 Todesopfern entstanden, die hier nachzulesen sind.
mehr ...

 

Wo war die Mauer?

Spurensuche per Smartphone und Tablet

Rund 156 Kilometer lang war die Mauer, die von August 1961 bis November 1989 West-Berlin vom Umland trennte. Sie verschwand, ebenso wie der Staat, der sie errichtet hatte. Nur noch wenige Spuren sind heute erhalten. Verstreut, versteckt oder vergessen - den meisten Berlin-Besuchern bleiben die letzen Zeugnisse der Teilung der Stadt verborgen. Die kostenlose App für iPhone, iPad und Android-Smartphones hilft bei der Suche.
mehr ...

 
 

Arbeitsblätter für den Unterricht

Wie kam es zum Mauerfall?

Was waren Montagsdemonstrationen? Welche Forderungen stellte das Neue Forum? Welche Missstände wurden von den DDR-Bürgern angeprangert? Wofür traten die Oppositionellen ein? Anhand von Tonmaterial, der Chronik und Dokumenten analysieren die Jugendlichen die friedliche Revolution und den Fall der Mauer. Die Arbeitsblätter wurden in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg für die Sekundarstufen I und II und für die Grundschule entwickelt.
mehr ...

 
 

Videoclips

Blick hinter die Kulissen

Einzigartige Videoclips mit Hintergrundinformationen zum Mauerbau, zur Panzerkonfrontation am Checkpoint Charlie, zur Kubakrise und dem Kalten Krieg stehen jetzt auf Chronik der Mauer zur Verfügung. Die zum Teil bisher unveröffentlichten Interviews mit Beratern von John F. Kennedy oder Willy Brandt, dem Übersetzer von Walter Ulbricht oder dem Sohn von Nikita Chruschtschow geben den Blick auf die Hintergründe frei.
mehr ...

 

Multimedia

Video-Clips

In Kooperation mit der ARD-Tagesschau stehen hier Tagesschau- und Tagesthemenbeiträge zur Entwicklung in der DDR und zum Fall der Mauer zur Verfügung.
mehr ...

Fotostrecken

Im Herbst 1989 fiel die Berliner Mauer. Ein Jahr später waren die Grenzanlagen im innerstädtischen Bereich, bis 1992 auch im Berliner Umland fast vollständig abgebaut. Was erinnert heute noch an Mauer und Todesstreifen?
mehr ...