Startseite > Chronik

Chronik 1967

  • Februar 
  • April 
  • Mai 
  • Juni

     
    • 1967

      2. Juni

      Zusammenstoß von Schah-Anhängern und Demonstranten vor dem Rathaus Schöneberg, 2. Juni 1967
      Bei einer studentischen Demonstration gegen den Besuch des Schahs von Persien, Rezah Pahlewi, in Berlin am Rathaus Schöneberg prügeln Schahanhänger auf die Demonstranten ein.


      Am Abend wird der Student Benno Ohnesorg von einem Polizisten erschossen. Sein Tod wird zum Fanal für die Radikalisierung der Studentenbewegung und der Außerparlamentarischen Opposition in der Bundesrepublik.


      Zum anschauen des Videos benötigen Sie Flash und Javascript



      Zum anschauen des Videos benötigen Sie Flash und Javascript



      Zum anschauen des Videos benötigen Sie Flash und Javascript

      Weniger anzeigen
    • 1967

      14. Juni

      In der Bundesrepublik tritt das „Gesetz zur Förderung von Stabilität und Wachstum" in Kraft. Das Gesetz beinhaltet ein konjunkturpolitisches Programm zur „Globalsteuerung", das vier Zielsetzungen verpflichtet ist, die bald als „magisches Viereck" gelten: Preisstabilität, hoher Beschäftigungsstand, Außenhandelsgleichgewicht und Wirtschaftswachstum.
    • 1967

      17. Juni

      Die Volksrepublik China zündet ihre erste Wasserstoffbombe. Die KPdSU-Führung fürchtet, dass die Sowjetunion eines der ersten Angriffsziele der aufsteigenden chinesischen Supermacht sein könnte.
  • Juli 
  • August 
  • September 
  • Oktober 
  • Dezember