Startseite > Chronik

Chronik 1969

  • Februar 
  • März 
  • April

     
    • 1969

      9. April

      Am Abend, gegen 21.50 Uhr, wird der 28jährige Johannes Lange an der Sektorengrenze zwischen den Berliner Bezirken Mitte und Kreuzberg bei einem Fluchtversuch erschossen. Die Schüsse werden im Westteil gehört, doch der Name des Getöteten bleibt zunächst unbekannt.


      Zum anschauen des Videos benötigen Sie Flash und Javascript

      Johannes Lange, erschossen am 9. April 1969 nahe der Fritz-Heckert-Straße
    • 1969

      28. April

      Auf der Hannover-Messe wird ein Gasröhren-Geschäft zwischen der Bundesrepublik und der Sowjetunion eingefädelt, durch das die Bundesrepublik zum wichtigsten westlichen Handelspartner der Sowjetunion aufsteigt.
  • Juli 
  • September 
  • Oktober 
  • Dezember