Startseite > Chronik

Chronik 1973

  • Januar

     
    • 1973

      1. Januar

      Nach dem Beitritt Großbritanniens, Dänemarks und Irlands besteht die Europäische Gemeinschaft (EG) aus neun Mitgliedsstaaten.
    • 1973

      1. Januar

      Im Hinblick auf die im Oktober 1973 in Wien beginnenden Verhandlungen zwischen NATO und Warschauer Pakt über eine „gegenseitige Verminderung von Streitkräften und Rüstungen und damit zusammenhängenden Maßnahmen in Europa" (MBFR-Verhandlungen) löst die SED die DDR-Grenztruppen aus der NVA heraus, um einen größeren Verhandlungsspielraum zu erlangen.
    • 1973

      1. Januar - 1. Februar

      Als Folge der Ost- und Entspannungspolitik erreicht die DDR internationale Anerkennung: Mehr als zehn Staaten, darunter Italien, Spanien, die Niederlande, Frankreich und Großbritannien nehmen diplomatische Beziehungen zu ihr auf.
    • 1973

      26. Januar

      20. Jahrestag der Gründung des Deutschen Schriftstellerverbandes: (v. r. n. l.) Kurt Hager, Werner Neubert, Hermann Kant und Jurij Brezan; Aufnahme 6. April 1972
      Auf einer gemeinsamen Tagung des DDR-Kulturbundes und der Präsidenten der Künstlerverbände sowie der Akademie der Künste verwirft SED-Chefideologe Kurt Hager die These von einer einheitlichen deutschen Kulturnation und begründet die Idee einer eigenständigen Kulturtradition der DDR.
    • 1973

      27. Januar

      Unterzeichnung des Pariser Abkommens über die Beendigung des Vietnamkrieges; der Abzug der US-Soldaten erfolgt bis Ende März 1973.
  • Februar 
  • März 
  • April 
  • Mai 
  • Juni 
  • Juli 
  • August 
  • September 
  • Oktober 
  • November 
  • Dezember