Startseite > Chronik

Chronik 1977

  • Januar 
  • Februar 
  • März 
  • Juni 
  • Juli

     
    • 1977

      12. Juli

      Wie in den KSZE-Beschlüssen von Helsinki vereinbart, nehmen erstmals westliche Beobachter an einem Manöver des Warschauer Paktes teil.
    • 1977

      19. Juli

      Treffen von KPdSU-Chef Leonid Breschnew und SED-Generalsekretär Erich Honecker auf der Krim: Die Parteichefs sind sich darin einig, Maßnahmen zu ergreifen, die die SPD/FDP-Regierung unter Bundeskanzler Schmidt bei den Bundestagswahlen 1978 vor einer Ablösung durch die CDU bewahren.

      Erneut verleiht der sowjetische Parteichef seinem Unbehagen Ausdruck, dass der Reisestrom aus der Bundesrepublik in die DDR nicht eingedämmt wurde; die Bundesregierung singe „das alte Liedchen" einer Annäherung zwischen der DDR und der BRD. Unter der Flagge des Eurokommunismus werde zudem versucht, „unsere klare Position zu verfälschen". Weniger anzeigen
  • August 
  • September 
  • Oktober