Startseite > Chronik

Chronik 1977

  • Januar 
  • Februar 
  • März 
  • Juni 
  • Juli 
  • August 
  • September

     
    • 1977

      5. September

      „Deutscher Herbst": RAF-Terroristen entführen den Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer; dessen Fahrer und drei seiner Begleiter werden dabei ermordet. Die Entführer fordern die Freilassung ihrer in Stuttgart-Stammheim inhaftierten Gesinnungsgenossen. Mehr
    • 1977

      12. September

      Nachdem das SED-Politbüro den Kaffeeimport aufgrund der gestiegenen Weltmarktpreise im Sommer reduziert und den Kaffeeverbrauch in Kantinen und Gaststätten eingeschränkt hat, warnt das MfS intern vor einen Proteststurm der Bevölkerung. Mehr
    • 1977

      22./23. September

      Die USA und die Sowjetunion vereinbaren eine Verlängerung des SALT-I-Vertrages (Strategic Arms Limitation Talks).

      Allerdings sind davon nur die strategischen Trägersysteme und ihre Gefechtsköpfe betroffen, taktische Nuklearwaffen werden von dem Vertragswerk nicht berührt. Die Sowjetunion nutzt diese Lücke und entwickelt die SS 20-Mittelstreckenraketen, auf die die USA mit der Entwicklung der Pershing-II antworten. Weniger anzeigen
    • 1977

      30. September

      Dem Nationalen Verteidigungsrat der DDR liegt eine geheime Untersuchung des SED-Zentralkomitees über die Wirksamkeit der Grenzsicherung vor. Mehr
  • Oktober