Startseite > Chronik

Chronik 1981

  • Januar 
  • Februar 
  • April 
  • Juni 
  • August 
  • September

     
    • 1981

      4. September

      Um den Konsum der DDR-Bevölkerung nicht einschränken zu müssen, beschließt die Plankommission, die Mittel für Investitionen zu kürzen: Mehr
    • 1981

      5.-10. September

      Beginn der ersten landesweiten Delegiertenversammlung der unabhängigen Gewerkschaft Solidarnosc in Danzig.

      Im Verlauf des Kongresses fordern die Gewerkschafter ein Referendum über die Selbstverwaltung, verlangen freie Wahlen und rufen die Arbeiter Osteuropas auf, ebenfalls freie Gewerkschaften zu gründen, was zu wütenden Reaktionen der jeweiligen Regierungen führt.

      Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS nennt den Kongress eine „antisozialistische und antisowjetische Orgie". Nach heftigen Diskussionen verabschieden die Delegierten im zweiten Teil des Treffens vom 26. September - 7. Oktober ein Programm zur Selbstverwaltung auf allen Ebenen.

      Am Ende wird Lech Walesa mit 55 Prozent der Stimmen zum Vorsitzenden gewählt. Solidarnosc-Aufruf an die Arbeiter Osteuropas, 8. September 1981 Weniger anzeigen
  • Oktober 
  • November 
  • Dezember