Startseite > Chronik

Chronik 1982

  • Januar 
  • Februar 
  • März 
  • April 
  • Mai 
  • Juni

     
    • 1982

      3. Juni

      Die wirtschaftliche Lage der DDR spitzt sich dramatisch zu. Seit dem 13. Dezember 1981, dem Tag, an dem in Polen das Kriegsrecht verhängt wurde, verweigert der Westen den Ostblockstaaten die Aufnahme neuer Kredite.

      Während eines Gesprächs mit dem Leiter der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik in der DDR, Hans Otto Bräutigam, beschwert sich Alexander Schalck-Golodkowski: „Wir spüren einen totalen Kreditboykott gegenüber der DDR, an dem sich auch Banken der BRD nicht unwesentlich beteiligen, die vorher bei Warenlieferungen und Finanzkrediten zu normalen Bedingungen an der Kreditvergabe internationaler Konsortien beteiligt waren." Weniger anzeigen
    • 1982

      9.-11. Juni

      US-Präsident Ronald Reagan ist zu Besuch in der Bundesrepublik und West-Berlin, wo er das Schloss Charlottenburg und den Checkpoint Charlie besichtigt. In West-Berlin finden friedliche, aber auch gewalttätige Demonstrationen gegen die NATO-Nachrüstungspolitik statt.
    • 1982

      18. Juni

      Zwischen der Bundesrepublik und der DDR wird eine Verlängerung des zinslosen Überziehungskredits („Swing") für die DDR vereinbart. Im Gegenzug erhöht die DDR ihren Jahresbetrag für den nichtkommerziellen Zahlungsverkehr. Mehr
    • 1982

      29. Juni

      In Genf beginnen die Verhandlungen über die Reduzierung und Begrenzung strategischer Waffen („START") zwischen den USA und der Sowjetunion.
  • Juli 
  • August 
  • September 
  • Oktober 
  • November 
  • Dezember