Startseite > Chronik

Chronik 1984

  • Januar 
  • Februar 
  • März 
  • April 
  • Mai 
  • Juni 
  • Juli 
  • August 
  • September 
  • Oktober 
  • November 
  • Dezember

     
    • 1984

      1. Dezember

      Michael Schmidt: geboren am 20. Oktober 1964, erschossen am 1. Dezember 1984 bei einem Fluchtversuch an der Berliner Mauer (Aufnahmedatum unbekannt)
      Der 20-jährige Zimmermann Michael Schmidt wird bei einem Fluchtversuch an der Berliner Sektorengrenze von DDR-Grenzsoldaten erschossen. Die beiden Todesschützen werden belobigt; bemängelt wird lediglich der mit 50 Schuss hohe Munitionsverbrauch. Jeder der beiden Grenzsoldaten erhält eine Geldprämie von 200 Mark sowie eine Medaille für vorbildlichen Grenzdienst.


      1990/1991 sprachen die WDR-Fernsehjournalisten Werner Filmer und Heribert Schwan mit Horst Schmidt, dem Vater von Michael Schmidt, und dokumentierten seine Erinnerung an die Fluchtgeschichte seines Sohnes und den Umgang der Stasi mit der Familie. Horst Schmidt: „Eine unglaubliche Geschichte" - Erinnerungsbericht des Vaters von Michael Schmidt, der am 1. Dezember 1984 an der Berliner Mauer erschossen wurde Michael Schmidt, geboren am 20. Oktober 1964, erschossen am 1. Dezember 1984 bei einem Fluchtversuch an der Berliner Mauer Weniger anzeigen
    • 1984

      1. Dezember

      Eike Radewahn und Werner K. wollen gemeinsam mit einem Freund von Rumänien aus durch die Donau schwimmen und nach Jugoslawien fliehen. Als sie ins Wasser steigen, fallen Schüsse. Alle drei werden von Grenzsoldaten verhaftet und in die DDR ausgeflogen. Im Potsdamer Stasi-Untersuchungsgefängnis sind sie, wie bereits zuvor in Bukarest, der Gewalt ihrer Bewacher ausgesetzt. Gescheiterte Flucht über Ungarn durch die Donau in den Westen 1. Dezember 1984
    • 1984

      13. Dezember

      40 ausreisewillige DDR-Bürger, die in der Botschaft der Bundesrepublik in Prag Zuflucht gesucht haben, treten in den Hungerstreik. Nachdem ihnen eine wohlwollende Prüfung ihrer Ausreiseanträge zugesichert wurde, kehren sie im Januar 1985 in die DDR zurück.


      Zum anschauen des Videos benötigen Sie Flash und Javascript