Startseite > Chronik

Chronik 1986

  • Januar 
  • Februar 
  • März 
  • April 
  • Mai 
  • Juli 
  • August 
  • September 
  • Oktober 
  • November 
  • Dezember

     
    • 1986

      1. Dezember

      Die DDR-Grenztruppen begehen ihren 40. Jahrestag.
    • 1986

      2. Dezember

      Ein 60 Meter breiter Todesstreifen: Gelungene und gescheiterte Flucht von Mahlow nach Berlin-Lichtenrade, 2. Dezember 1986
      Ein 18- und ein 22-Jähriger versuchen, vom Mahlower Ortsteil Waldblick nach Lichtenrade zu fliehen. Beim Übersteigen eines Signalzauns lösen sie Alarm bei den Grenztruppen aus. Dem Jüngeren gelingt es noch, seinem Freund über die Mauerkrone zu verhelfen; er selbst wird verhaftet. Gelungene und gescheiterte Flucht von Mahlow nach Berlin-Lichtenrade, 2. Dezember 1986
    • 1986

      6. Dezember

      In Saarbrücken wird eine Ausstellung über „Bücher in der DDR" mit mehr als 20.000 Titeln eröffnet.
    • 1986

      16. Dezember

      Der sowjetische Partei- und Staatschef Michail Gorbatschow teilt dem in einem Lager bei Gorki inhaftierten Dissidenten Andrej Sacharow persönlich mit, dass er entlassen wird.
    • 1986

      20. Dezember

      Rekonstruierter Fluggleiter auf dem Hof des Potsdamer Stasi-Untersuchungsgefängnisses: Gescheiterte Flucht mit einem Drachen-Fluggleiter in der Nähe von Potsdam, 20. Dezember 1986
      Ein selbstgebauter Fluggleiter soll den passionierten Drachenflieger von Fahrland in das sechs Kilometer entfernte West-Berlin bringen. Das Fluchtvorhaben scheitert: Der 37-Jährige wird verhaftet und zu zwei Jahren und zehn Monaten Gefängnisstrafe verurteilt. Gescheiterte Flucht mit einem Drachen-Fluggleiter in der Nähe von Potsdam, 20. Dezember 1986