Chronik

Chronik 1986

  • Januar 
  • Februar

     
    • 9.-22. Februar

      1986

      DDR-Volkskammerpräsident Horst Sindermann (2. v. l.) im Plenarsaal des Bundestages mit Ewald Moldt, Leiter der Ständigen Vertretung der DDR (1. v. l.) und Bundestagsvizepräsident und SPD-Minister Heinz Westphal (3.v.li.); Aufnahme Februar 1986
      DDR-Volkskammerpräsident Horst Sindermann ist auf Einladung der SPD-Bundestagsfraktion zu Gast in der Bundesrepublik.
    • 11. Februar

      1986

      Auf der Glienicker Brücke zwischen Potsdam und West-Berlin werden drei westliche gegen fünf östliche Agenten sowie der sowjetische Regimegegner Anatoli Schtscharanski ausgetauscht.
      Freilassung von Anatoli Schtscharanski im Austausch gegen Agenten auf der Glienicker Brücke am 11. Februar 1986.
    • 25. Februar

      1986

      Zwei Schlosser aus Magdeburg durchqueren in Gummianzügen der Armee sowie mit Taucherbrillen und Schnorchel westwärts die Elbe, die so kalt ist, dass im Fluss dicke Eisschollen treiben und kein Wachboot fahren kann. Die Flucht gelingt.
    • 25. Februar

      1986

      Auf dem XXVII. KPdSU-Parteitag kündigt Generalsekretär Michail Gorbatschow radikale Reformen an.
    • 27. Februar

      1986

      Der schwedische Ministerpräsident Olof Palme wird nach einem Kinobesuch von einem Unbekannten auf offener Straße erschossen. Am Rande der Trauerfeierlichkeiten am 15. März treffen Bundeskanzler Helmut Kohl und SED-Chef Erich Honecker zusammen.
  • März 
  • April 
  • Mai 
  • Juli 
  • August 
  • September 
  • Oktober 
  • November 
  • Dezember 
Zum Seitenanfang