Startseite > Chronik

Chronik 1987

  • Januar 
  • Februar 
  • März 
  • April 
  • Mai 
  • Juni 
  • Juli

     
    • 1987

      1. Juli

      Die DDR kürzt die DM-Beträge, die DDR-Bürger bei Westreisen umtauschen dürfen. Statt bisher 70 DM können sie nun nur noch maximal 15 DM tauschen. Bundesdeutsche Politiker protestieren dagegen und verweisen auf die Gewinne aus den Deviseneinnahmen der DDR.
    • 1987

      4. Juli

      Zum 750-jährigen Bestehen Berlins veranstaltet die DDR in Ost-Berlin einen Festumzug zwischen Brandenburger Tor und Strausberger Platz.
    • 1987

      6.-11. Juli

      Staatsbesuch von Bundespräsident Richard von Weizsäcker in der Sowjetunion.
    • 1987

      10.-12. Juli

      Erster Katholikentag der DDR in Dresden mit etwa 100.000 Gläubigen.
    • 1987

      14. Juli

      Innerhalb einer Woche werden im Grenzdurchgangslager Friedland mehr als 1.400 deutsche Übersiedler aus Osteuropa registriert, die seit Jahren höchste Zahl.
    • 1987

      15. Juli

      Rückgabe des zerlegten einmotorigen Flugzeugs durch britische Militärangehörige am 5. August 1987 an der Glienicker Brücke: Gelungene Flucht mit einem Motorflugzeug von Potsdam nach Berlin-Gatow, 15. Juli 1987
      Mit einem Motorflugzeug unterfliegt Thomas K. sämtliche sowjetischen und ostdeutschen Radarkontrollen. Der 18-Jährige landet auf dem britischen Militärflughafen Gatow in West-Berlin. Gelungene Flucht mit einem Motorflugzeug von Potsdam nach Berlin-Gatow, 15. Juli 1987
    • 1987

      17. Juli

      Die DDR-Regierung beschließt die Abschaffung der Todesstrafe.
    • 1987

      22. Juli

      Der sowjetische Partei- und Staatschef Michail Gorbatschow plädiert für eine globale „Doppel-Null-Lösung".
    • 1987

      29. Juli

      Gegen sechs Verantwortliche der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl 1986 werden Urteile verkündet, die auf zwei bis zehn Jahre Arbeitslager lauten.
  • August 
  • September 
  • Oktober 
  • November 
  • Dezember