Startseite > Chronik

Chronik 1987

  • Januar 
  • Februar 
  • März 
  • April 
  • Mai 
  • Juni 
  • Juli 
  • August

     
    • 1987

      7. August

      SED-Chef Erich Honecker führt mit dem KPdSU-Politbüromitglied Alexander Jakowlew ein Gespräch über die Lage in der Bundesrepublik nach den Bundestagswahlen, zu Fragen der Abrüstung und zu seinem bevorstehenden Besuch in der Bundesrepublik. Aktennotiz über ein Gespräch Erich Honeckers mit KPdSU-Politbüromitglied Alexander Jakowlew in Berlin, 7. August 1987
    • 1987

      13. August

      Am Jahrestag des Mauerbaus demonstrieren etwa 300 Personen auf der Ostseite des Brandenburger Tores gegen die Mauer. Zusammenstöße mit Sicherheitskräften bleiben aus, es kommt jedoch zu Festnahmen.
    • 1987

      17. August

      In einem britischen Militärhospital in West-Berlin stirbt Rudolf Heß, der ehemalige Stellvertreter Adolf Hitlers, im Alter von 93 Jahren.
    • 1987

      26. August

      Nachdem die DDR am 1. Juli die Kürzung des gestaffelten Eintauschs von DM durch westreisende DDR-Bürger verfügt hat, beschließt die Bundesregierung zum Ausgleich die Erhöhung des Begrüßungsgeldes für Besucher aus der DDR von bisher zweimal jährlich 30 DM auf einmal 100 DM pro Besucher und Jahr.
    • 1987

      27. August

      SED und SPD veröffentlichen gemeinsam eine Schrift „Der Streit der Ideologien und die gemeinsame Sicherheit". Vor dem Hintergrund der ideologischen Gegensätze zwischen Sozialdemokraten und Kommunisten werden darin Vorstellungen für eine langfristige Zusammenarbeit entwickelt. Die SPD attestiert der SED Reformfähigkeit.
  • September 
  • Oktober 
  • November 
  • Dezember