Startseite > Chronik

Chronik 1990

  • Januar 
  • Februar

     
    • 1990

      1. Februar

      Zurück von seinem Moskau-Besuch, gibt Hans Modrow in Ost-Berlin eine Pressekonferenz, auf der er unter der Überschrift „Deutschland, einig Vaterland" überraschend einen Vierstufenplan für die deutsche Einheit vorstellt. Mehr
    • 1990

      2. Februar

      Als Reaktion auf Modrow unterbreitet Finanzminister Theo Waigel am 2. Februar den Vorschlag, die D-Mark als offizielles Zahlungsmittel direkt in der DDR einzuführen, weist dabei jedoch auf die Risiken und „unumgänglichen Anpassungsprobleme" hin. Bundesfinanzminister Theo Waigel, Zur Diskussion einer Wirtschafts- und Währungsunion mit der DDR, 2. Februar 1990
    • 1990

      5. Februar

    • 1990

      7. Februar

      Das Bundeskabinett beschließt, der DDR sofortige Verhandlungen über eine Wirtschafts- und Währungsunion anzubieten. Die steigenden Übersiedlerzahlen und die desolate wirtschaftliche Lage in der DDR machten das zwingend erforderlich. Mehr
    • 1990

      8. Februar

      Der Innenhof der MfS-Untersuchungshaftanstalt, Februar 1990
      Wochenlang hat die Modrow-Regierung versucht, Strukturen des Staatssicherheitsdienstes zu erhalten.


      Als Gegenstrategie sind Bürgerkomitees im ganzen Lande „Sicherheitspartnerschaften" mit der Staatsanwaltschaft und der Polizei eingegangen, um die MfS-Gebäude zu kontrollieren, Aktenvernichtungen möglichst zu verhindern und Selbstjustiz vorzubeugen. Zur besseren Koordinierung dieser Aktivitäten wird das „Staatliche Komitee zur Auflösung des ehemaligen MfS/AfNS" gebildet.

      Erste Dokumentationen, die die flächendeckende Bespitzelung der Bevölkerung durch das MfS aufdecken, werden vorbereitet.



      Zum anschauen des Videos benötigen Sie Flash und Javascript

      Weniger anzeigen
    • 1990

      9. Februar

      Die Bundesregierung stellt der Sowjetunion eine Nahrungsmittelhilfe bis zu einer Höhe von 220 Mio. DM zur Verfügung. Mehr
    • 1990

      10. Februar

      Vor der MfS-Untersuchungshaftanstalt in Potsdam: Warten auf die Besichtigung, Februar 1990
      In Potsdam erhält die Bevölkerung an mehreren Februar-Wochenenden Gelegenheit, sich ein eigenes Bild von den menschenrechtswidrigen Haftbedingungen in der MfS-Untersuchungshaftanstalt („Lindenhotel") in der Otto-Nuschke-Straße (heute Lindenstraße) zu machen. Mehr
    • 1990

      10. Februar

      Bundeskanzler Helmut Kohl erhält in Moskau die prinzipielle Zustimmung Michail Gorbatschows für die Herstellung der deutschen Einheit; die Frage der Bündniszugehörigkeit eines vereinten Deutschlands bleibt ausgeklammert. Mehr
    • 1990

      12. Februar

      Konrad Weiss, Mitbegründer von „Demokratie Jetzt", Februar 1990
      Vorbereitung der ersten freien Volkskammerwahl in der DDR: Die Liberalen schließen sich als letztes der neu entstandenen Parteilager zu einem Wahlbündnis („Bund Freier Demokraten") für die Volkskammerwahlen zusammen. Zuvor haben sich bereits die Bündnisse „Allianz für Deutschland" (CDU, DSU und DA) sowie das „Bündnis 90" (Neues Forum, Demokratie Jetzt und Initiative für Frieden und Menschenrechte) gegründet. Mehr
    • 1990

      12. Februar

      Der Runde Tisch beschließt in Ost-Berlin „Positionen für die Verhandlungen in Bonn". Von der Bundesregierung soll ein sofortiger „Solidarbeitrag" in Höhe von zehn bis 15 Milliarden DM gefordert werden. Die Modrow-Regierung soll nicht über eine Währungsunion verhandeln, „weil jede überstürzte Regelung zum Schaden beider deutschen Staaten wäre". Ergebnisse der 12. Sitzung des Runden Tisches der DDR am 12. Februar 1990
    • 1990

      13. Februar

      Am Rande der „Open Skies"-Konferenz von 23 NATO- und Ostblockstaaten in Ottawa (Kanada) vereinbaren die Vier Siegermächte und die beiden deutschen Staaten Treffen („Zwei-plus-Vier-Verhandlungen"), „um die äußeren Aspekte der Herstellung der deutschen Einheit, einschließlich der Fragen der Sicherheit der Nachbarstaaten, zu besprechen", wie es in einem Kommuniqué heißt.
    • 1990

      13./14. Februar

      In Begleitung von nicht weniger als 17 Ministern trifft Ministerratsvorsitzender Hans Modrow zu Gesprächen mit der Bundesregierung in Bonn ein. Mehr
    • 1990

      15. Februar

      Bundeskanzler Helmut Kohl gibt im Bundestag eine Regierungserklärung ab: „Noch nie, seit unser Land geteilt, noch nie, seit unser Grundgesetz geschrieben wurde, sind wir unserem Ziel, der Einheit aller Deutschen in Freiheit, so nahe gekommen wie heute." Kohl will die sich nun bietende Chance mit Umsicht und Entschlossenheit wahrnehmen.
    • 1990

      15. Februar

      Auf Beschluss des DDR-Ministerrates wird der Fahneneid der Grenztruppen durch ein Gelöbnis ersetzt. Es lautet: „Ich gelobe: Der Deutschen Demokratischen Republik allzeit treu zu dienen und getreu dem Verfassungsauftrag ihre Staatsgrenze zuverlässig zu schützen." Fahneneid der DDR-Grenztruppen (bis Februar 1990)
    • 1990

      19. Februar

      Der Runde Tisch der DDR lehnt einen Anschluss der DDR an die Bundesrepublik nach Art. 23 GG ab und fordert einen entmilitarisierten Status für ein geeintes Deutschland.
    • 1990

      19./20. Februar

      In der Nacht zum 20. Februar  beginnen DDR-Grenztruppen mit der Demontage eines zwei Kilometer langen Teilstücks der Mauer zwischen Brandenburger Tor und Checkpoint Charlie.
      Unter den Augen der Weltöffentlichkeit beginnt am Abend der Abbau der Berliner Mauer im Bereich des Potsdamer Platzes im Zentrum Berlins. An ihre Stelle tritt ein dezenter, etwa zwei Meter hoher grüner Maschendrahtzaun.
    • 1990

      20./21. Februar

      Vor der Verabschiedung des Parteien- und Vereinigungsgesetzes: Abstimmung über die Änderungsanträge in der Volkskammer, 20./21. Februar 1990
      Die Volkskammer verabschiedet ein Wahlgesetz für die Volkskammerwahl am 18. März. Die Abgeordneten sollen „in freier, allgemeiner, direkter und geheimer Wahl" gewählt werden. Es gibt 15 Wahlkreise, die sich mit den Bezirken der DDR decken. Es wird nach dem Verhältniswahlrecht gewählt und es sind keine Sperrklauseln festgelegt.
    • 1990

      22. Februar

      Auf einem Parteitag in Leipzig benennt sich die SDP in SPD um. Ibrahim Böhme wird zum Parteivorsitzenden, Willy Brandt zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Mehr
    • 1990

      24. Februar

      Bei einem Gespräch zwischen Bundeskanzler Helmut Kohl und US-Präsident George Bush in Camp David besteht in Bezug auf den „Zwei-plus-Vier-Prozeß" Einigkeit, dass vor den Verhandlungen mit der Sowjetunion zunächst ein vertraulicher Konsens zwischen der Bundesrepublik und den drei Westmächten gefunden werden soll.
    • 1990

      24. Februar

      In Ost-Berlin findet der 1. Parteitag der PDS statt. Unter der Voraussetzung einer Gleichberechtigung der DDR und der Erhaltung ihrer sozialen Standards spricht er sich für die Einheit Deutschlands aus. Der Parteivorsitzende Gregor Gysi warnt jedoch vor einer schnellen und überstürzten Vereinigung.


      Zum anschauen des Videos benötigen Sie Flash und Javascript

    • 1990

      26. Februar

      Erster Auftritt von Bundeskanzler Helmut Kohl im Volkskammer-Wahlkampf auf dem Erfurter Domplatz, 20. Februar 1990
      Nahmen Anfang des Monats noch zwischen 70.000 und 100.000 Menschen an den Montagsdemonstrationen teil, so sind es am Ende des Monats nur noch rund 10.000. Das Interesse gilt mehr und mehr den Wahlkampfveranstaltungen.
    • 1990

      26. Februar

      Im Ministerium für Nationale Verteidigung der DDR wird der zeitliche Aufwand für den Abbau sämtlicher Grenzsicherungsanlagen auf rund 1,2 Millionen Mann Arbeitstage geschätzt. 1.500 Angehörige der Grenztruppen wären damit sechs Jahre lang beschäftigt.
    • 1990

      28. Februar

      An diesem Tag, so Gorbatschow später, sei ihm nach einem Telefonat mit US-Präsident Bush klar geworden, daß Bush und Kohl die Zugehörigkeit des vereinten Deutschland zur Nato bereits fest vereinbart hätten. Mehr
    • Februar 1990

      Im Februar haben nach offiziellen Angaben 64.000 DDR-Bürger das Land verlassen. Insgesamt sind seit dem Fall der Mauer etwa 250.000 Menschen aus der DDR in die Bundesrepublik übergesiedelt. Mehr
  • März 
  • April 
  • Mai 
  • Juni 
  • Juli 
  • August 
  • September 
  • Oktober 
  • November 
  • Dezember