Startseite > Chronik

Chronik 1982

  • Januar 
  • Februar 
  • März 
  • April 
  • Mai 
  • Juni 
  • Juli 
  • August

     
    • 1982

      11. August

      Auf der Krim treffen der sowjetische Partei- und Staatschef Leonid I. Breschnew und SED-Generalsekretär Erich Honecker zusammen.

      Breschnew greift den „besorgniserregenden Charakter" der finanziellen Abhängigkeit der DDR vom Westen auf und fordert von Honecker, dass die DDR und die CSSR gemeinsam mit der Sowjetunion eine „Schrittmacherfunktion" bei der Reduzierung der Abhängigkeit von westlicher Technologie übernehmen sollten. Weniger anzeigen
    • 1982

      26. August

      In einem Gespräch mit dem Leiter der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik in der DDR, Hans Otto Bräutigam, teilt Alexander Schalck-Golodkowski mit, dass die Bundesregierung in den Sog des „praktizierten Wirtschaftskrieges" und der weiteren internationalen Zuspitzung einbezogen werde, „wenn nicht deutliche Signale zur Wiederherstellung der über Jahrzehnte hinweg praktizierten Kreditbeziehungen zwischen der DDR und internationalen Großbanken, darunter auch zu Banken der BRD" gegeben würden.
  • September 
  • Oktober 
  • November 
  • Dezember