Termine

13. August 1961 | Der Mauerbau
Seit dem frühen Morgen wird mitten in Berlin das Straßenpflaster aufgerissen, werden Asphaltstücke und Pflastersteine zu Barrikaden aufgeschichtet, Betonpfähle eingerammt und Stacheldrahtverhaue gezogen. Fassungslos stehen sich die West-Berliner auf der einen, die Ost-Berliner auf der anderen Seite gegenüber.
mehr ...


9. November 1989 | Der Mauerfall
Es ist kurz vor Mitternacht. Tausende strömen über die Grenzübergänge in Berlin von Ost nach West. Die friedliche Revolution hat ihren Höhepunkt erreicht: Nach 28 Jahren fällt die Mauer.
mehr ...


 

2. März 1990

„Blühende Landschaften“

Im Wahlkampf für die bevorstehende Volkskammer-Wahl am 18. März erreicht Bundeskanzler Helmut Kohl mit seinen Auftritten für die „Allianz für Deutschland“ mehr als eine Million DDR-Bürger. Allein in Chemnitz strömen 200.000 Menschen zu seiner Wahlkampfrede. In Erfurt verspricht er „blühende Landschaften“.
mehr ...

 

12. März 1990

Wer gewinnt die Wahl?

Auch die führenden Repräsentanten aller anderen West-Parteien treten in der DDR auf; Willy Brandt, der Ehrenvorsitzende der DDR-SPD, mobilisiert ebenfalls Zehntausende. Einer Infratest-Umfrage zufolge wird die SPD die Volkskammer-Wahl überlegen gewinnen.
mehr ...

 

18. März 1990

Triumph der "Allianz für Deutschland"

Entgegen allen Vorhersagen gewinnt die "Allianz für Deutschland" mit 47,8% der Stimmen die Volkskammer-Wahl. Die SPD erhält 21,8 %. Mehr als 12,2 Millionen Menschen konnten unter 24 Parteien, politischen Vereinigungen und Listenvereinigungen wählen. Die Wahlbeteiligung liegt bei 93,39 Prozent.
mehr ...

 
 

Eingemauert!

Wie die innerdeutsche Grenze wirklich war

Eine Computeranimation macht es möglich: Historiker und Fernsehmacher haben gemeinsam rekonstruiert, wie der Todesstreifen Anfang der 1980er Jahre aussah. Das ermöglicht einen ganz besonderen Blick auf und hinter die Sperranlagen.
mehr ...

 

Wo war die Mauer?

Spurensuche per Smartphone und Tablet

Rund 156 Kilometer lang war die Mauer, die von August 1961 bis November 1989 West-Berlin vom Umland trennte. Sie verschwand, ebenso wie der Staat, der sie errichtet hatte. Nur noch wenige Spuren sind heute erhalten. Verstreut, versteckt oder vergessen - den meisten Berlin-Besuchern bleiben die letzen Zeugnisse der Teilung der Stadt verborgen. Die kostenlose App für iPhone, iPad und Android-Smartphones hilft bei der Suche.
mehr ...

 

Multimedia

Video-Clips

In Kooperation mit der ARD-Tagesschau stehen hier Tagesschau- und Tagesthemenbeiträge zur Entwicklung in der DDR und zum Fall der Mauer zur Verfügung.
mehr ...

Fotostrecken

Im Herbst 1989 fiel die Berliner Mauer. Ein Jahr später waren die Grenzanlagen im innerstädtischen Bereich, bis 1992 auch im Berliner Umland fast vollständig abgebaut. Was erinnert heute noch an Mauer und Todesstreifen?
mehr ...