Startseite > Material > Spiel- und Dokumentarfilme > 5. Dokumentarfilme - Mauerbau und Geschichte der Mauer

5. Dokumentarfilme - Mauerbau und Geschichte der Mauer


20 Jahre danach: 13.8.61

Der Film enthält Dokumentarszenen zur politischen Teilung Berlins, der Entwicklung der Stadt seit 1945 und ein Statement des ehemaligen Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Richard von Weizsäcker.  Mehr

Abgrenzung

Schilderung der historischen Ereignisse von 1953 bis 1966 aus der Sicht von Zeitzeugen.  Mehr

Alltag einer Behörde. Das Ministerium für Staatssicherheit

Dokumentarfilm über das Selbstverständnis und Menschenbild von ehemaligen Leitern und Mitarbeitern des MfS.  Mehr

Als der Osten durch den Westen fuhr. Die Geschichte der Deutschen Reichsbahn in West-Berlin

Dokumentation mit Interviews mit ehemaligen Reichsbahnern, Senatsangestellten und Mitarbeitern des DDR-Verkehrsministeriums.  Mehr

Ausgangssperre. Leben im Grenzgebiet der DDR

Film über den Alltag im Grenzgebiet der DDR zur Bundesrepublik Deutschland und das Leben auf der anderen Seite der Sperranlagen mitten durch Deutschland. Da keine Dreherlaubnis für die Grenzgebiete der DDR erteilt wurde, musste das Kamerateam überwiegend mit Teleobjektiv arbeiten.  Mehr

Berlin. Die Mauer seit 20 Jahren

Die Mauer in Berlin als Thema privater Film- und Fotodokumente.  Mehr

Berlin im Kalten Krieg - Der Weg in die Spaltung 1949 bis 61

Dieser Film zeigt das geteilte Berlin in den fünfziger Jahren und dokumentiert die Zeit des Kalten Krieges: mit Bildern der wichtigsten Politiker, zuvor unveröffentlichten Aufnahmen vom Abriss des Berliner Schlosses und dem Bau der Mauer und dramatischen Szenen vom Aufstand im Juni 1953. Der Film liefert auch Impressionen von Kunst und Kultur, Alltagsleben und Sport in einer Stadt mit zwei politischen Systemen, deren Spaltung durch den Bau der Mauer 1961 bis zum Fall der Mauer 1989 besiegelt war.  Mehr

Bernauer Straße 1-50

Interviewfilm in der Tradition der "Oral History" über Mauerbau, Flüchtlinge und Alltagserfahrungen mit der Grenze in Berlin.  Mehr

Bis an die Grenze - der private Blick auf die Mauer

Die Mauer in hunderten bisher unveröffentlichten Schmalfilmen.  Mehr

Cycling the Frame / The Invisible Frame

1988 unternahm Tilda Swinton eine Fahrradtour entlang der Westseite der Berliner Mauer. 2009 hat sie ihre Fahrt wiederholt.  Mehr

Das Ganze halt!

Der Film sucht die Aggressivität des westdeutschen Imperialismus zu beweisen. Behauptet wird unter anderem ein westdeutscher Aufmarschplan "Deko II".  Mehr

Das Gesicht an der Grenze

Grenzsicherungsmaßnahmen der DDR in einem kleinen Dorf, aufgenommen von westlicher Seite von Hessen aus.  Mehr

Das kurze Leben des Chris Gueffroy

Ein Film über das Leben und Sterben von Chris Gueffroy und die Folgen seines Todes für seine Familie.  Mehr

DDR Grenztruppen Teil 1

Die Originalfilme berichten von der Geschichte und dem Alltag der Grenztruppen und geben einen Einblick in Schauprozesse gegen "westliche Aggressoren".  Mehr

DDR Grenztruppen Teil 2

Die Originalfilme bieten einen Einblick in die Grenzsicherung und die Propaganda entlang des "antifaschistischen Schutzwalls" zu West-Berlin.  Mehr

Der Augenzeuge Nr. 35, 1961

DDR-Wochenschau mit einem Beitrag über die Abriegelungsmaßnahmen am 13. August 1961.  Mehr

Der Kinder wegen - Flucht ins Vaterland

Ein politisches Kuriosum im Schlagabtausch der Medien aus den DEFA-Studios: Laut Film-Kommentar "flüchteten" 1963 1963 rund 2.000 Menschen aus der Bundesrepublik in die DDR. Im Aufnahmeheim schildern sie ihre Motive und berichten von ökonomischen Misslagen und politischer Verfolgung.  Mehr

Der Mauerbau im DDR-Unterricht

Eine Unterrichtsstunde an der Berliner Humboldt-Universität im Jahr 1977.  Mehr

Der Schock von Berlin

Dokumentation über den 13. August 1961.  Mehr

Der Tunnel - Die wahre Geschichte

Dokumentation über den "Tunnel 29".  Mehr

Der Tunnel. Graben für die Freiheit

Preisgekrönte Dokumentation über eine Fluchtaktion im Jahr 1962, die in dem Fernsehfilm "Der Tunnel" von Roland Suso (SAT 1, gesendet am 21. und 22. Januar 2001) teilweise fiktive Züge verliehen bekommen hat.  Mehr

Der Zukunft zugewandt? Warum die DDR die Mauer baute

Dokumentarfilm über die Ursachen des Mauerbaus im Lichte der Entspannungspolitik der siebziger Jahre.  Mehr

Deutschland - Deutschland

Wilhelm Grewe, ehemaliger Diplomat im Auswärtigen Amt und bundesdeutscher Botschafter in Washington, sowie Heinz Brandt, früherer SED-Funktionär und später als Redakteur der Gewerkschaftszeitung "Metall" in der Bundesrepublik in die DDR entführt und nach internationalen Protesten wieder freigelassen, schildern aus ihrer Sicht die Entwicklung der beiden deutschen Staaten und der Paktsysteme von 1953 bis in die Mitte der sechziger Jahre.  Mehr

Deutschland Endstation Ost

Diese Reportage des belgischen Filmemachers Frans Buyens entstand 1964 im Auftrag des DDR-Außenministeriums, wurde jedoch nicht freigegeben.  Mehr

Die Aussicht

Behutsame Reportage über eine Rentnerin und deren Wahrnehmung der Grenzsituation auf der Höhe des Sophienfriedhofs zwischen Mitte und Wedding (Brunnenstraße/Bernauer Straße).  Mehr

Die Berliner Mauer. Geschichte eines menschenverachtenden Bauwerks

Trilogie über die Geschichte der Berliner Mauer.  Mehr

Die Glatzkopfbande

Propagandafilm zum Bau der Mauer.  Mehr

Die Glienicker Brücke

Dokumentation über die "Agentenbrücke".  Mehr

Die Mauer

Vierzehn Tage nach dem 13. August 1961 wurde diese Dokumentation des aus Dresden stammenden Publizisten Matthias Walden ausgestrahlt. Der Film zeigt mit eindrücklichen Einstellungen die Situation an verschiedenen Mauerabschnitten, die Flucht eines jungen Grenzsoldaten, Protestmaßnahmen von Westberlinern, die Ankunft zusätzlicher US-Truppen am 20. August 1961.  Mehr

Die Mauer

Aus Anlass des 25. Jahrestages des Mauerbaus in Berlin. 25 Jahre nach dem Mauerbau rekonstruieren die Autoren die Ereignisse im Sommer 1961.  Mehr

Die Mauer

Die Dokumentation entwirft einen vielschichtigen Blick auf die Mauer im Augenblick ihrer Auflösung.  Mehr

Die Mauer

Formal und inhaltlich differenzierte Dokumentation über Vorgeschichte und Ablauf des 13. August 1961, die auch die internationalen Aspekte berücksichtigt.  Mehr

Die Mauer. Bericht aus dem Jahre 1962

Ein Situationsbericht von der Mauer in Berlin, ein Jahr nach ihrer Errichtung.  Mehr

Die Mauer. Ein Dokument des Unrechts

Produktion der "Deutschen Wochenschau" mit aktuellem Filmmaterial  Mehr

Die Mauer. Eine deutsche Geschichte

Die sechsteilige Dokumentation wurde im Herbst 1999, zum 10. Jahrestag des Mauerfalls, ausgestrahlt.  Mehr

Die gekaufte Freiheit

Dokumentation des Häftlingsfreikaufs im geteilten Deutschland.  Mehr

Ein-Blick

Der Blick einer Filmkamera von West- nach Ost-Berlin.  Mehr

Ein Sonntag im August. Zur Geschichte der Berliner Mauer

Dokumentarbericht über die internationalen Aspekte der Mauerkrise 1961 und ihre Vorgeschichte.  Mehr

Ein Tag zählt wie ein Jahr

Das Frauengefängnis Hoheneck.  Mehr

Eine Mauer klagt an

Rede von Ernst Lemmer, des ehemaligen 2. Vorsitzenden der Ost-CDU (bis 1948) und zum Zeitpunkt der Mauerkrise Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen.  Mehr

Es gab kein Niemandsland

Die Geschichte eines Dorfes im Sperrbezirk.  Mehr

Für Mick Jagger in den Knast

Im Oktober 1969 werden 430 Stones-Fans verhaftet - einige werden aufgrund von konstruierten Haftgründen über Monate gefangen gehalten.  Mehr

Flüchtlingsgespräche. Menschen aus der DDR. Erinnerungen, Enttäuschungen, Erwartungen

Bericht über Menschen, die aus der DDR in die Bundesrepublik kamen.  Mehr

Flucht aus Berlin

Dokumentation über den Mauerbau, geglückte und gescheiterte Fluchten und den Fall der Mauer.  Mehr

Flucht in die Freiheit - Die Geschichte einer mörderischen Mauer

Dokumentation von Fluchtversuchen, Grenzsicherungsmaßnahmen und dem Verfall der DDR.  Mehr

Flucht mit dem Moskau-Paris-Express

Dokumentation einer spektakulären Flucht junger Schüler aus der DDR.  Mehr

Fox Tönende Wochenschau 1961

Die Themen: Amtseinführung von John F. Kennedy, Beginn des Eichmann-Prozesses in Jerusalem und der Mauerbau in Berlin.  Mehr

Geboren 1955 - Erschossen 1966. Der Tod eines Zehnjährigen an der Berliner Mauer

1966 werden an der Ost-Berliner Mauer zwei Kinder erschossen. Der Film zeichnet die Geschehnisse nach.  Mehr

Geheimsache Mauer - Geschichte einer deutschen Grenze

Die Geschichte der Berliner Mauer erzählt aus der Perspektive derer, die sie geplant, erbaut und bewacht haben.  Mehr

Gekaufte Freiheit

Dokumentation über die Folgen des Mauerbaus und Fluchthilfeorganisationen.  Mehr

Grenze - Lebensabschnitt Todesstreifen

Ein Dokumentarfilm über fünf Jugendliche, die an der innerdeutschen Grenze eingesetzt werden.  Mehr

Grenzstation Mauer: Berlin, Zimmerstraße 11

Reportage über den Berliner Grenzübergang.  Mehr

Hüben und drüben

Ein politischer, ökonomischer und moralischer Vergleich in der Reformphase der frühen sechziger Jahre unter Ulbricht zwischen den Gesellschaftssystemen in den beiden deutschen Staaten.  Mehr

Je enger die Mauern, desto höher der Himmel

Filmbeitrag über die Kunstszene der DDR nach dem Mauerbau bis zur deutschen Vereinigung.  Mehr

Kalter Krieg in Deutschland. Von der staatlichen Teilung 1949 bis zum Mauerbau 1961

Der Film stützt sich ausschließlich auf Materialien der deutschen Wochenschauen in Ost und West. Er will keinen Überblick über die Ereignisse des Kalten Krieges geben, sondern liefert durch die Gegenüberstellungen der Sequenzen eher einen Beitrag zur Medienkunde.  Mehr

Leben an der innerdeutschen Grenze

Bericht über den Alltag im westdeutschen Zonenrandgebiet.  Mehr

Mauerhase

Der Dokumentarfilm macht die "Mauerhasen" zu zufriedenen Bewohnern des Berliner Grenzstreifens. Der Fall der Mauer raubt ihnen ihr sicheres Zuhause.  Mehr

Mauerschau. Innerdeutsche Grenzen

Kompilation und Einbettung des Mauerbaus in die historische Perspektive von Kriegsniederlage, Teilung und deutschlandpolitischem Wandel.  Mehr

Mitten durch Deutschland. Mitten durch Europa

Dokumentation über die Grenzsperr- und -sicherungslagen der DDR seit 1952. Fotografien und Filmausschnitte zeichnen ihren stufenweisen Ausbau nach, vom Stadium der noch durchlässigen "grünen Grenze" bis hin zu den immer perfekter gestalteten Abriegelungsmaßnahmen des Grenzregimes der DDR.  Mehr

Nur eine Spritze. Der größte Medizinskandal der DDR

Tausende Frauen werden mit einem aggressiven Virus infiziert - mit dramatischen Folgen für ihr Leben.  Mehr

Ost-Berlin - Hauptstadt mit Mauer

Alltag und Lebensgefühl in der DDR.  Mehr

Republikflucht mit Folgen. Der Fall B. und die Rachepläne der Stasi

Der Postenführer Ulrich Steinhauer wird im November 1980 bei der Flucht des Posten Egon B. tödlich getroffen.  Mehr

Republikflucht mit Folgen. Doppelmord im Niemandsland? Der Fall Werner Weinhold

Der NVA-Soldat Werner Weinhold erschießt bei seiner Flucht in den Westen zwei Grenzsoldaten der DDR.  Mehr

"Revolte" am Ostseestrand. Die wahre Geschichte der Glatzkopfbande

Jugendliche werden im August 1961 wegen "westlicher Unkultur" verhaftet und zu insgesamt 27 Jahren Zuchthaus verurteilt.  Mehr

Schaut auf diese Stadt

Technisch aufwendig gemachter propagandistischer Film der DEFA, der den bekannten Ausruf des ehemaligen Oberbürgermeisters von Westberlin, Ernst Reuter, auf weite Strecken demagogisch umdeutet.  Mehr

Schranken / Bounds

Ein Dokumentarfilm über die Grenzschranken in der DDR.  Mehr

Sonntag an der Grenze

Bericht über die innerdeutsche Grenze. Interessante Einblicke und Informationen über die Grenze zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR sowie über die Reaktionen von Grenzbesuchern.  Mehr

So war die DDR 5: Onkel, Tante, Westverwandte

Der Mauerbau trennte Familien und Freunde. Ein Film über die Kontakte über die Grenze hinweg.  Mehr

Spaten statt Gewehr - Bausoldaten in der DDR

Motive der Verweigerung und Geschichten von Bausoldaten.  Mehr

Sperranlagen, Todesstreifen und Schießbefehl - wo war die Mauer?

Porträts historischer Orte zwischen Ost und West.  Mehr

Sprung in die Freiheit

Im Mittelpunkt des Films steht die Geschichte von Conrad Schumann, der als junger Oberwachtmeister der kasernierten Ost-Berliner Bereitschaftspolizei am Nachmittag des 15. August 1961 als erster Volkspolizist über den Stacheldraht nach West-Berlin sprang. Die entsprechenden Bilder - Film und Foto - gingen um die Welt.  Mehr

Stacheldraht

In seinem zweiten Film schildert Matthias Walden den Weiterbau der Absperrungen in Ost-Berlin von September bis Dezember 1961. Er zeigt die Folgen der Maßnahmen: vermauerte Friedhofstore, Flüchtlingsgedenkstätten auf der westlichen Seite, Tränengasduelle zwischen Volkspolizisten und der West-Berliner Polizei, Interviews mit Flüchtlingen.  Mehr

Tausche Ostagent gegen Westagent

Die Glienicker Brücke als Schauplatz von Tauschgeschäften zwischen Ost und West.  Mehr

Tod im Stasiknast. Warum starb Matthias Domaschk?

Ein Einblick in die Welt rebellierender Jugendlicher in der DDR.  Mehr

Transit - Geh doch rüber

Biografien und Geschichten von Menschen, die von West nach Ost wechselten.  Mehr

Über die Zonengrenze hinweg

Eine filmische Dokumentation deutsch-deutscher Kontakte über Mauer und Stacheldraht.  Mehr

UFA-Wochenschau Nr. 264 vom 16.8.1961

Erste UFA-Wochenschau nach dem 13. August 1961  Mehr

Unternehmen Reisebüro. Die studentische Fluchthilfe nach dem Bau der Mauer

In den ersten sieben Monaten nach dem Bau der Mauer können mithilfe der Studierenden über 5.000 Menschen fliehen.  Mehr

Wer dort war schweigt. Das DDR-Militärgefängnis Schwedt zwischen Mythos und Wahrheit

Ehemalige Inhaftierte und Aufseher sprechen über den Häftlingsalltag in Schwedt.  Mehr

Wo ein guter Wille ist...

Mit den Weihnachtsbesuchen von West-Berlin bei ihren Verwandten im Osten der Stadt propagiert die DDR-Führung ihre Verhandlungsbereitschaft für eine Lockerung des Personengrenzverkehrs.  Mehr

Zum 13. August 1961: Willy Brandt und Walter Ulbricht. Eine Collage

Drei Tage nach dem Mauerbau, am 16.08.1961, fand vor dem Rathaus Schöneberg eine Protestkundgebung der (West-)Berliner Bevölkerung statt.  Mehr

Zwischen Hof und Helmstedt. Das Zonenrandgebiet heute

Bericht über die Zonenrandförderung durch Bund und Länder als Strukturmaßnahmen seit der deutschen Teilung.  Mehr